Neuigkeiten

HSG-Mentoringprogramm 2020-22 geht mit virtuellem Kick-off an den Start

 

 

 

 

 

 

 

Im November 2020 wurde das Mentoring-Programm der HSG-Universität St. Gallen, Schweiz, für die kommenden zwei Jahre ein weiteres mal lanciert. Im neuen Zyklus 2020–2022 erfolgte der Kick-off aus aktuellen Gründen auf virtuelle Weise.

Der etwas einsame Eindruck täuscht: Hunderte von Teilnehmenden waren beim virtuellen Auftakt zugeschaltet.

Ich selbst betreue in diesem Durchgang eine junge Master-Studentin aus dem Studiengang International Affairs. Wie immer, spannend, herausfordernd und bereichernd, ihr zur Seite zur stehen, wenn auch vorläufig "nur" im Online-Kontakt. Netzwerktreffen im typischen schweizer Apéro-Stil müssen wohl bis auf weiteres entfallen. Dennoch: Trotz derzeit ausschließlich virtueller Kommunikation klappt der Austausch hervorragend. Und wir sind beide zuversichtlich, uns im Laufe des Durchgangs auch einmal persönlich begegnen zu können.

Den Erfolg des HSG-Mentorings kann ich schon seit mehreren Durchgängen in Gesprächen mit Ex-Mentees fest stellen: Alle "meine" HSG-Mentees haben sich in den jeweiligen Tandems hervorragend entwickelt, Impulse sehr gut aufgenommen und Ziele umgesetzt. Jede-r einzelne Mentee ist äußerst erfolgreich ins Berufsleben eingestiegen!

Sicherlich auch ungewohnt für Programmleiterin Carolin König, das Mentoring-Programm offiziell aber virtuell zu röffnen.